Lade Veranstaltungen

In dieser Immersion lernst Du über den Atem Dein Nervensystem zu regulieren und  Dich selbst besser zu verstehen. Die Atmung wird vom autonomen Nervensystem gesteuert und spiegelt viel von uns und unserer Geschichte wieder. Chronischer Stress, Schlafstörungen, Gereiztheit, schnelle Erregbarkeit, aber auch Antriebs – und Lustlosigkeit, sind Anzeichen für eine Dysregulation des Nervensystems. In unserer Atmung zeigt sich dies oft in den Atemmustern, die den natürlichen Fluss der Atmung stören.

Je mehr wir diese Verbindung körperlich fühlen, desto besser können wir Atemübungen nutzen, um Einfluss darauf zu nehmen. Indem wir Atemmuster erkennen, lösen und den natürlichen Fluss der Atmung wiederherstellen, desto mehr finden wir auch eine tiefe Verbindung mit uns und mit der Welt.

Unsere Intention bestimmt die Qualität der Atmung, die den entscheidenden Unterschied macht. Wie wir atmen (friedvoll, forciert, liebevoll, verbunden, ehrgeizig ect.) verändert unser inneres Wohlbefinden. 

Theorie & Praxis

Diese Immersion vermittelt Dir ein Grundwissen, sowie Übungseinheiten, die Atemarbeit für Dich selbst zu nutzen und auch in Deinen Unterricht oder 1:1 Stunden einzubauen. Wie können wir den Atem anleiten? Welche Atemübung macht wann Sinn? Wie nutze ich Intention in meiner Praxis? 

  • das autonome Nervensystem und die Atmung
  • Atemmuster verstehen und erkennen
  • Atem und Emotionen
  • die Kraft der Intention
  • Atemübungen effizient anleiten
  • Atemübungen: u.a. Atembewusstsein, verbundene Atmung, Reset Button, 4 In – Out, reinigende Atemübungen 

Zeiten: 10:30 – 16:00 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)

Die Immersion findet in meinem Arbeitsraum in der Eberswalder Strasse 20 statt.

(Der Preis ist zzgl. Mwst.)

Diese Seite mit Freunden teilen:

Titel

Nach oben