Yoga Retreat ist, wenn du dich ganz auf deiner Yogamatte dir selbst zuwenden kannst und in der Erfahrung auch über die Matte hinaus verweilen kannst. Die Alltagspflichten an den Nagel gehängt, darfst du dich in diesen Tagen zurücklehnen, denn eine Köchin sorgt für dein leibliches Wohl, das Programm wird für dich organisiert und die Umgebung ist ein Genuss für alle Sinne.

Mittlerweile suchen die meisten Menschen nicht nur den Strandurlaub, sondern wollen ihren Urlaub gerne mit Wellness, Aktivität, Gemeinschaft und etwas Selbsterfahrung verbinden. Dementsprechend gibt es heute Retreats wie Sand am Meer, mit unterschiedlichen Zusatzangeboten: Women Circle, Cacao Zeremonie, Schamanische Rituale, Coaching, Energy Healing, Chakraarbeit, Schattenarbeit u.v.m.

Viele suchen die Ruhe und Entspannung, wollen aber nicht alleine reisen und suchen Gleichgesinnte mit ähnlichen Interessen.

In diesem Dschungel ist es v.a. für Neulinge gar nicht so einfach das richtige Retreat für sich zu finden.

Was ist ein Yoga Retreat?

Ein Yoga Retreat ist eine Art (spirituelle) Selbsterfahrung. Du verbringst 5-7 Tage mit Gleichgesinnten an einem Ort, meist in der Natur, und praktizierst gemeinsam 2x am Tag Yoga. Je nach Lehrer:in und Stil sind die Klassen fordernd, aktiv, entspannenden und regeneriend und beinhalten Atemtechniken und Meditation.

Was ist in einem Yoga Retreat enthalten?

Die Morgenstunden sind meist dynamisch, aktive Klassen, während die Abendstunden häufig eine Kombination aus Yin und Restorativem Yoga sind. Manchmal werden auch Workshops zu spezifischen Yogathemen rund um die Praxis und Philosophie angeboten. Je nach Thema des Retreats liegt der Fokus der Woche mehr auf der (Vertiefung) der Asanapraxis oder der Atempraxis. Auf einigen Retreats liegt auch die spirituelle Praxis und Meditation im Vordergrund.

Auf vielen Retreats gibt es ein zusätzliches Wellnessangebot mit Massagen oder auch Coaching Sessions, für die, die mehr für sich mitnehmen wollen.

Bei wiederum anderen Retreats hast du nach einer ausgiebigen Morgensession den restlichen Tag zur freien Verfügung oder das Retreat wird mit ausgiebigen Wanderungen verbunden.

Entspannungsurlaub, Intensivprogramm oder Selbsterfahrung – für jeden gibt es das passende Angebot

Die einen wollen die Zeit nutzen, ihre Batterien aufzuladen und ihr Nervensystem regulieren, andere wollen gerne gefordert werden und aktiv sein und die nächsten nutzen die Zeit, um mit ihrer:m Freund:in oder Partner:in nicht nur das Yoga zu teilen, sondern gemeinsame Zeit zu genießen. Für alles gibt es heute Angebote.

Hier sind einige Tipps, um das richtige Retreat für dich zu finden:

Ort: wie weit möchtest du reisen? Soll das Ziel mit dem Auto und Zug erreichbar sein, oder ist Fliegen eine Option für dich?

Unterkunft: welche Art von Unterkunft wünschst du dir? Soll es eher Luxus sein oder darf es auch etwas schlichter sein? Möchtest du lieber in einem Hotel oder privaten Ferienhaus sein? Retreats in Hotels bieten meist weniger private Atmosphäre, da je nach Größe immer auch weitere Hotelgäste vor Ort sind. Der Vorteil eines Ferien – oder Retreathauses liegt darin, dass es mehr Privatsphäre gibt, da das Haus exklusiv für die Gruppe reserviert ist.

Budget: wieviel Geld möchtest du ausgeben? Achte bei der Buchung darauf, dass die Retreatkosten in dem meisten Fällen keine Reisekosten beinhalten.

Programm: möchtest du die Tage durchgeplant haben mit Praxis und Workshops oder lieber Zeit für eigene Aktivitäten bzw. Entspannung  nutzen?

Stil: Retreats mit Fokus auf Vinyasa Flow, Ashtanga, Power Yoga und dynamischen Breathwork sind dynamische aktive Sessions, wo Kraft und Ausdauer mit Sicherheit im Fokus stehen. Angebote mit Yin Yoga, Restorative Yoga, Soul Yoga, Somatic Movement und Atemarbeit sind eher Retreats zum Entspannen und zur Regulierung des Nervensystems.

Gruppengröße: nicht jeder möchte in der Masse untergehen. Je größer die Gruppe, desto weniger Möglichkeit gibt es, auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. Eine größere Gruppe wiederum hat eine schöne Dynamik. Die Retreats haben eine Größe zwischen 12-40 Teilnehmer:innen. Vor Buchung kannst du fragen, ob es eine Teilnehmerbegrenzung gibt.

Wie finde ich Angebote, die zu mir passen?

Du findest Retreatangebote auf den Seiten von Yogaschulen oder auf der Website einzelner Yogalehrer:innen. Hier sind zwei Reiseveranstalter, die schöne Retreats anbieten: Yoga und Meer, Neue Wege.

Für eine schöne und erfüllte Retreaterfahrung ist es wichtig, dass nicht nur der Stil zu dir passt, sondern du auch mit der Lehrer:in ressonierst. Ich rate dir daher, eine Klasse vorher zu besuchen oder dir die Website anzusehen.

Ich biete regelmäßig Yoga Retreats zwischen 3-5 Tagen sowohl in der Nähe von Berlin oder in Istrien an. Meine Gruppen sind bewusst auf max. 12 Teilnehmer:innen begrenzt, um auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Der Fokus liegt v.a. auf der Regenerierung des Nervensystems, Atemarbeit und Mobilisierung und Kräftigung. Meine Stunden sind eine Kombination Bewegung und Stille.

Ich biete als Zusatzangebot Somatic Coahcing Sessions an für alle, die gerne tiefer gehen wollen. Zusaätzlich zu meinen Gruppen Retreats gibt es die Möglichkeit für Soulicious Me Time in Istrien. Dies ist ein Retreat nur für dich oder zu Zweit, in dem wir gemeinsam ein individuelles Programm ganz nach den Bedürfnissen zusammenstellen.

Buche gerne ein unverbindliches Vorgespräch. Ich freue mich, von Dir zu hören.